Schnellanleitung CAN Sensor Bewegung, Erschütterung und Rauch

Dieser Multisensor zählt zu den digitalen CAN-Sensoren des Herstellers Didactum und vereinigt einen Infrarot Bewegungsmelder, einen Vibrationsmelder und einen Temperatursensor in einem einzigen Gehäuse. Stand 07/2017 werden die LAN-basierten Überwachungssysteme der Geräteserien 100 III/ 500/ 500-DC/ 500 II/ 500 II DC/ 600/ 700 unterstützt. Die Power Distribution Units (PDU) der Serien 700 / 750 können auch mit diesem kombinierten CAN Multi Sensor ausgestattet werden.

Hinweis: 

Das Serverraum-Monitoring System 50 von Didactum ist nicht mit einem CAN Bus Anschluss ausgestattet und unterstützt daher keine digitalen CAN-Sensoren.

Anschlüsse des Kombi-Sensors

 

 

Kombisensor Bewegung, Vibration und Rauch
Abb.1: Sehen Sie hier die Anschlüsse des digitalen CAN Multi-Sensors.

1.) 2* CAN Anschlüsse (1* 2m RJ12 Patchkabel im Lieferumfang)

2.) Terminator Jumper

3.) Einschub für Wandhalterung

4.) CAN Bus Terminator und LED Diagnose Leuchte

5.) Passiv Infrarot Sensor Detektionseinheit

6.) Status Anzeige Gehäusefront

7.) Halterung für Wandmontage

Anschluss des CAN Multi Sensor am Serverraum Monitoring System

Befestigen Sie die Wandhalterung des CAN Sensors Bewegung, Vibration und Temperatur mit den mitgelieferten Schrauben an einem geeigneten Installationsort.

Hinweise:

Bitte setzen Sie den im Multisensor integrierten PIR Bewegungsmelder keiner direkten Sonnenstrahlung aus. Des weiteren sollte der Passiv Infrarot Sensor keiner starken Luftzirkulation, wie z.B. Luftstrom der Klimaanlage, ausgesetzt werden. Umherfliegende Staubpartikel können u.U. einen Fehlalarm verursachen. Auch sollte der im Multisensor eingebaute Bewegungsdetekor nicht in direkter Nähe von Leuchtstofflampen (Neonröhren) installiert werden. Halten Sie hier bitte einen Abstand von mindestens 1 Meter. Die blaue Öffnung des Gehäuses darf nicht abgedeckt werden. 

Verbinden Sie bitte den CAN Mulitsensor mit dem im Lieferumfang enthaltenen RJ12 Patchkabel. Verbinden Sie einen Stecker des RJ12 Patchkabels mit beschrifteten CAN Anschluss des Serverraum Monitoring Systems.

Das andere Ende des RJ12 Kabels wird in einen der beiden CAN Anschlüsse des Multisensors Bewegung, Vibration und Rauch gesteckt.

Hinweis:

Optional können Sie auch geeignetes RJ12 Patchkabel bis zu einer Länge von maximal 205 Metern verwenden. Die Kabelbelegung des RJ12 Kabels finden Sie hier.

Maximal 10 CAN Sensoren und / oder CAN Units können seriell verkabelt werden. Hierzu wird der freie CAN Port per RJ12 Kabel mit einem weiteren CAN Sensor bzw. CAN Unit verbunden.

Terminator Jumper des CAN Multi Sensors

Beide RJ12 CAN Anschlüsse dieses Multisensors sind mit einem Terminator (TR) Jumper ausgestattet. Grundsätzlich wird der letzte in der seriellen CAN Bus Kette befindliche CAN-Sensor per Terminator Schalter terminiert. Hier setzen Sie dann einfach den violetten Jumper auf die entsprechenden Pins. 

Beispiel 1 :

Das RJ12 Patchkabel wurde CAN Bus Port 1 des Multisensors angeschlossen. Hinter dem Sensor befindet sich der Dual CAN Sensor Temperatur und Luftfeuchte. Folglich wird dann der Multisensor nicht terminiert. Der letzte in der CAN Bus Kette befindliche CAN Sensor Temperatur und Luftfeuchte wird per Terminatorschaltung „ON“ terminiert. 

Beispiel 2:

Der CAN Multisensor befindet sich als einziger Sensor in der CAN Kette. Also muss dieser Sensor durch Setzen des Jumpers terminiert werden.

CAN Sensor Termination ausschalten
Abb.2: Durch Setzen der Jumperbrücke (rot) auf die Position 1 und 2 wird die Termination ausgeschaltet.
CAN Sensor Termination einschalten
Abb.3: Durch Setzen der Jumperbrücke (rot) auf die Position 2 und 3 wird die Termination eingeschaltet.

Konfiguration des CAN Multisensors im Serverraum Monitoringsystem

Nachdem Sie den CAN Multisensor Bewegung, Erschütterung und Rauch erfolgreich angeschlossen und die Terminierung konfiguriert haben, loggen Sie sich bitte in das deutschsprachige Web Interface des Serverraum Monitoring Systems ein.

Im Menü "CAN Konfiguration“ und klicken Sie dann auf den Button „Konfig“.

Das Überwachungssystem startet dann die Konfiguration des CAN Multisensors. Nach einigen Sekunden wird dann der Multisensor augelistet.

Konfiguration des CAN Sensor im WebGUI
Abb.4: Starten Sie einfach die CAN Konfiguration im Webinterface des Serverraum Monitoring Systems. Nach wenigen Sekunden erscheint dann der Multisensor.

Die integrierten Sensoren des CAN-Multisensors konfigurieren

Nachdem der CAN-Mulisensor erfolgreich vom Serverraum Überwachungssystem erkannt wurde, wechseln Sie bitte in das Menü "Systembaum“. Hier wird dann der Sensor angezeigt. Durch simplen Mausklick öffnen wir das Menü des Bewegungsmelders.

Finetuning des Bewegungsmelders
Abb.5: Stellen Sie hier die Empfindlichkeit des Bewegungsmelders individuell ein.
Anpassung des Vibrationsmelders
Abb.6: Hier konfigurieren Sie den im Multi CAN-Sensor eingebauten Vibrationsmelder.
Setzen von Grenzwerten in Sachen Temperaturüberwachung
Abb.7: Setzen Sie im Rahmen der Temperaturüberwachung des Serverraums individuelle Grenz- und Alarmwerte.

Alarme und Benachrichtigungen im Serverraum Monitoringsystem festlegen

Bei Unter- bzw. Überschreitung der erforderlichen Raumtemperatur, bei Erkennung von Präsenz und Bewegung und bei Detektion von Erschütterungen und Vibrationen,  kann das Serverraum  Überwachungssystem Benachrichtigungen und Alarme per SNMP Traps, E-Mail und SMS (via GSM Modem oder via Email zu SMS Gateway) verschicken.  Auch die eingebauten 12V Relais des Ethernet basierten Serverraum Monitoring Systems können in Interaktion mit den intelligenten Sensoren geschaltet werden.