Benutzerkonten

Legen Sie ein Administrator Konto mit allen Zugriffsrechten an. Nachdem Sie dem Administrator-Konto alle Rechte zugewiesen haben, deaktivieren Sie bitte das „Guest“ Konto bzw. schränken die Berechtigungen ein. Sie können das „Guest“ Konto auch löschen und ein neues Konto erstellen. 

Unter „Main Menu“ >> „Users“ finden Sie die Einstellungen zur Konfiguration der Benutzerkonten. Um einen neuen Benutzer anzulegen, klicken Sie einfach auf das obere linke Menüfeld „+“.

Sofern Sie schon Benutzer im Web GUI Ihrer Didactum Monitoring Einheit angelegt haben, so wählen Sie einfach das entsprechende Benutzerkonto aus. Nachdem Sie die Rechte vergeben haben, so klicken Sie bitte auf den grünen „Save“ Button.

Sofern Sie ein gespeicherte Benutzerkonto löschen möchten, so klicken Sie einfach in der Benutzerübersicht auf das entsprechende Konto und löschen dieses. 

Achtung:

Um den Zugriff eines Benutzers auf die User Database / Benutzerdatenbank zu verhindern, ist es wichtig, die Lese- und Schreibrechte zu deaktivieren!

Definition der Benutzerberechtigungen

Benutzerkonten
In diesem Menü können Sie nun die Benutzerberechtigungen des neuen User definieren - „full acces“ aktiviert alle Rechte. Die detalierten einzelnen Rechte entnehmen Sie bitte der unten stehender Tabelle.

User Leserechte:

Full Access
Erlaubt das Lesen aller Dienste
Logic
Erlaubt das Lesen der Logic Schemes
System Log
Erlaubt das Lesen der Syslog
User Database
Erlaubt das Lesen der Benutzerberechtigungen
Sensor Data
Erlaubt das Lesen der Sensor Daten
Group
Erlaubt das Lesen der Gruppenverwaltung

User Schreibrechte:

All
Erlaubt die Änderung aller Dienste
E-Mail, SMS, SNMP
Meldungen können erstellt und bearbeitet werden
Timers
Erlaubt das Erstellen und Änderung von Timern
Pings
Erlaubt das Erstellen und Bearbeiten von Pings
IP cameras
Erlaubt Zugriff und Änderung der Kameras
Saving Settings
Erlaubt Speichern der Konfiguration
Load Settings
Erlaubt das Laden von Konfigurationen
Time Synchronization
Erlaubt das Ändern der Zeitsynchronisation
Reboot
Erlaubt den Neustart des Systems
Logic Schemes
Erlaubt die Erstellung von Bearbeitung von Logik Schemen
System Log
Erlaubt den Zugriff / Löschen der Syslog
User Database
Erlaubt die Verwaltung der Benutzerberechtigung
Network Management
Erlaubt die Änderung der Netzwerkeinstellungen
Groups
Erlaubt die Erstellung und Änderung von Gruppen