Log Dateien

Die in der Syslog Ihres Didactum Monitoring Systems gespeicherten Log Dateien können exportiert werden.

Unter „Main Menu“ >> „Preferences“ >> “Syslog“ können Sie die gewünschten Einstellungen festlegen.

Log Dateien

Es werden folgende Optionen für den Export der Protokolle angeboten:

Syslog Server Address
Hier tragen Sie die IP-Adresse Ihres Syslog Servers ein
FTP Server for log messages
Hier können Sie die Adresse Ihres FTP Servers eintragen

Speichern von System-Logs auf SD-Karte:

Die Didactum Monitoring Systeme sind mit einem SD-Karten Slot zur Speicherung von Log-Dateien, Sensordaten und Konfigurationseinstellungen ausgestattet.

Beachten Sie, dass die SD-Karte nicht Bestandteil des Lieferumfangs ist. Verwenden Sie bitte stets SD-Markenkarten. Die Didactum Monitoring Systeme unterstützten FAT32 sowie das bevorzugte Ext4 Format.

Wichtig:

Vor dem Einsetzen bitte die SD-Karte in einem der beiden Formate formatieren! Um die SD-Karte zu verwalten, gehen Sie in das „Preferences“ Menü und wählen „SD Card“ Sollten Sie keine SD-Karte installiert haben, so sehen Sie den Status „not connected“.

Klicken Sie auf „Refresh“ um die Ansicht zu aktualisieren. Vor Entnahme der SD-Karte klicken Sie bitte grundsätzlich auf den „Eject“ Button.

Die Informationen werden auf der SD-Karte in 16 KB Blöcken gespeichert. Die Blöcke bestehen aus einer Datei mit einer festen Größe von 4MB. Die aktuelle Datei lautet „now.dump“.

Sollte die Dateigröße die 4 MB Größe übersteigen, so wird des in „xxxxxxx.dump“ umbenannt. Jüngere Dateien besitzen eine höhere Dezimalzahl als die älteren Dateien.

Sollte der Speicherplatz Ihrer SD-Karte erschöpft sein, so werden die ältesten Dateien vom System gelöscht. Didactum bietet Ihnen ein Dienstprogramm zur Analyse der Dump Dateien an. Beachten Sie, dass zum Betrieb des Didactum Dumpdecoders die „Java Runtime Environment“ ab Version 1.7 erforderlich ist.

Log Dateien