Anschluss der Lesegeräte

An die mit einem 1-Wire Anschluss ausgestattetene IT Überwachungssysteme des Herstellers Didactum kann der RFID Ausweiskartenleser (Art.Nr. 14064) oder auch der

Leser für Elektronische Schlüssel (Art. 14063) montiert werden. Hierzu wird der entsprechende Leser am 1-Wire Port des Didactum IT-Überwachungssystem per Plug `n`Play angeschlossen.

Wichtiger Hinweis:

Die vernetzten IT Überwachungsgeräte der Geräteserien 50 und 100 III benötigen zum Anschluss eines RFID- oder Schlüssellesers zwingend das optional erhältliche 1-Wire Modul.

Die Lesesysteme von Didactum werden automatisch von den Monitoring Systemen der Geräteserien 50/100III/500/500DC/600 erkannt.

Im Systembaum wird dann das entsprechende Lesegerät aufgelistet.

Anschluss des Elektronischer Schlüssel-Lesers

Der Elektronische Schlüsselleser / 1-Wire Reader von Didactum besitzt zwei Leitungen:

  • Erdung (GND)
  • Datenleitung (BUS)

Das Erdungskabel (GND) wird mit dem GND PIN des RJ9 Steckers verbunden. Das Datenkabel des 1-Wire Lesers wird mit dem BUS Anschluss des RJ9 Steckers verbunden.

Anschluss des Elektronischer Schlüssel-Lesers
Der 1-Wire Schlüsselleser wird am 1-Wire Anschluss des Didactum IT Überwachungssystems angeschlossen.

Anschluss des RFID Kartenlesers

Der RFID Kartenleser besitzt 3 Leitungen:

  • Spannung  (+12V)
  • Erdung (GND)
  • 1-Wire (BUS) Datenleitung
Anschluss des RFID Kartenlesers
Der Funkausweiskartenleser wird ebenfalls per RJ9 1-Wire Port mit dem Didactum IT-Monitoringsystem verbunden.